Hinweisbox

SONNENHOF BIO GEWÜRZMANUFAKTUR

Wo meine Bio-Gewürze verarbeitet werden

Zentrum all meiner Aktivitäten rund um das Thema Bio-Gewürze (Führungen, Verkostungen etc..) und Inspirationsquelle für mein jüngstes Projekt – Hardys Bio-Gewürzrad –  ist der Sonnenhof in Wolpertshausen bei Schwäbisch Hall, dem landwirtschaftlichen Familienanwesen des Biobauern Rudolf Bühler.
In der Sonnenhof Bio-Gewürzmanufaktur (Ecoland) werden nach traditionellen Mahlverfahren ausschließlich Bio-Gewürze gemahlen, gemischt und verpackt, alles von Hand, ganz ohne Maschineneinsatz.

Ecoland – Bewahrung der Schöpfung, nachhaltiges Wirtschaften, fairer Handel
Der Sonnenhof ist auch Sitz von Ecoland, einer weltweit tätigen Vereinigung für die Entwicklung des ökologischen Landbaus. Ecoland steht für die Erhaltung der ökologischen Biodiversität und setzt sich für Friedensarbeit mit respektvoller Begegnung der Kulturen, für ein internationales Netzwerk der Regionen, Widerstand gegen Gentechnik, „Farmers Rights“ und für  Fairen Handel mit Abnahmegarantie zu fairen Erzeugerpreisen ein, die bis zu 100 % über dem Marktpreis liegen.

Ecoland wurde 1997 von Rudolf Bühler mit 4 weiteren Bauern gegründet und umfasst heute weltweit 1300 Bauernfamilien, mit Projekten in Deutschland, Tansania, Rumänien, Serbien und Indien.
Die Schwerpunkte liegen zum einen im Anbau und der Vermarktung von ökologischen Naturgewürzen, die unter dem Schirm „Seeds of Hope“ die Grundsätze von Ecoland wiederspiegeln. Zum anderen in der artgerechten Tierhaltung und ökologischen Erzeugung von  Fleisch, Brotgetreide, Zuckerrüben, Sojabohnen und weitere Hülsenfrüchten.

Ecoland sieht sich auch als Anwalt der Rechte von indigenen Völkern und respektiert indigenes Wissen gleichberechtigt mit verfasster und wissenschaftlicher Forschung

Sitemap